Fitness-Tipps.de - Banner

Effekte des Ausdauertrainings für die Gesundheit

In der Gesundheitsförderung und -erhaltung spielt Bewegung im Allgemeinen und Ausdauertraining im Besonderen eine ganz wichtige Rolle. Mit der Technisierung und Digitalisierung wurde die körperliche Beanspruchung im Berufs- wie Alltagsleben immer weiter reduziert. Maschinen und Roboter übernehmen jetzt überwiegend die schweißtreibenden und kraftaufwendigen Arbeitsaufgaben. Gleiches gilt auch für die Bewegung. Immer mehr Menschen verbringen den größenteil ihres Lebens im Sitzen und Liegen. Und das schadet der Gesundheit.

Mit mehr Aktivität im Alltag oder einem Ausdauertraining in der Freizeit kann dieser negativen Entwicklung entgegengewirkt werden. Im Folgenden sind die wichtigsten positiven Effekte aufgelistet, die ein Ausdauertraining für die Gesundheit hat:

Ausdauertraining & Lunge

- kräftigere und ökonomischere Atmung
- Verbesserung der Belüftung
- Verbesserung der Durchblutung

Ausdauertraining & Muskulatur

- festere Muskelbeschaffenheit
- Verbesserung der Muskeldurchblutung
- Verbesserung des Muskelstoffwechsels
- Vermehrung und Vergrößerung der Mitochondrien
- Reduzierung des Körperfettanteils

Ausdauertraining & Psyche

- Erhöhung des Serotonin-Wertes ("Glückshormon")
- Linderung von Depressionen
- Verringerung von Angst

Ausdauertraining & Herzarbeit

- Verringerung des Blutdrucks
- geringerer Ruhepuls
- geringerer Sauerstoffbedarf des Herzens für bestimmte Herzleistung
- Erhöhung des Herzschlagvolumens
- Vergrößerung des Herzmuskels
- bessere Durchblutung des Herzmuskels

Ausdauertraining & Gehirn

- bessere Durchblutung des Gehirns
- Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit
- bessere Verknüpfung der Gehirnzellen

Ausdauertraining & Blut

- Verbesserung der Fließeigenschaften
- Verminderung des Thrombose-Risikos
- geringere Verklumpung der Blutplättchen
- Erhöhung der roten Blutkörperchen
- Erhöhung der maximalen Sauerstoffaufnahme

Ausdauertraining & Immunsystem

- Erhöhung der Antikörper
- besserer Schutz vor Erkältung und Infekten

Ausdauertraining & Stoffwechsel

- Verringerung der Blutfette (Triglyceride)
- Verringerung des LDL-Cholesterins
- Erhöhung des HDL-Cholesterins
- Verringerung des Insulins
- höherer Kalorienabbau
- bessere Verbrennung freier Fettsäuren

Ausdauertraining & Stresstoleranz

- Verringerung der Stresshormone (Adrenalin, Cortison)
- Verbesserung der allgemeinen Belastbarkeit
- stärkere Stresstoleranz